Skip to content

Das Heimat- und Kulturmuseum Kaarlela in der Gemeinde Kirkonmäki zeigt die bäuerliche Kultur des 19. Jahrhunderts. Auf dem Hof des Museums scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, und die Besucher können die Atmosphäre aus dem Jahr 1800 spüren. Der Stall, die Rauchsauna, die Trockenscheune und die Nebengebäude zeugen von der bäuerlichen Kultur ihrer Zeit. Auf dem Gelände des Heimat- und Kulturmuseums Kaarlela befinden sich auch ein kleines Landhaus, eine Ledergerberei, eine Krempelmacherei und eine beeindruckende Windmühle.

Das Museum verfügt über Ausstellungsräume in einem Steingebäude, das zum benachbarten Pfarrhaus von Kaarlela gehört. Das Gebäude wurde 1775 von Anders Chydenius in Auftrag gegeben, der Ökonom, Mitglied der gesetzgebenden Versammlung und örtlicher Vikar war. Das eigentliche Pfarrhaus wurde 1737 von Vikar Karl Gustav Werander erbaut und ist das einzige erhaltene schwedische Pfarrhaus im Barockstil in Finnland. Die mittelalterliche Steinkirche von Kaarlela befindet sich ebenfalls in der Nähe, und die ältesten Teile der Kirche stammen aus den 1460er Jahren. Auf Initiative von Anders Chydenius wurde die Kirche Ende des 18. Jahrhunderts erweitert und erhielt einen kreuzförmigen Grundriss. Jahrhunderts erweitert und kreuzförmig umgestaltet. Nach seinem Tod 1770 wurde Anders Chydenius Ortspfarrer und behielt das Amt bis zu seinem Tod 1803. Die Kaarlela-Kirche ist eine Kirche am Straßenrand im Juli.

Kirkkopolku 4.

2023 geöffnet:

  • Das Heimat- und Kulturmuseum Kaarlela:
    21.6. bis 6.8. Mi-So 11 bis 17 Uhr (Mo, Di und Mittsommer geschlossen). Eintritt frei.
  • Die Kirche von Kaarlela:
    4.-28.7. Di-Do von 11 bis 15 Uhr ist eine Führung in der Kirche möglich. Eintrittspreis für Erwachsene 5 €.
Kirkonmäen Kotiseutumuseo sijaitsee Kokkolan Kirkonmäellä lähellä Kaarlelan keskiaikaista kivikirkkoa. Skip embedded map: Kirkonmäen Kotiseutumuseo sijaitsee Kokkolan Kirkonmäellä lähellä Kaarlelan keskiaikaista kivikirkkoa.